Chocolaterie "Die Ise" - ein modernes Pralinen-Märchen

Es war im November 2001, als Christiane Welschlau zum ersten Mal auf dem Hamburger Isemarkt ihre Pralinenkreationen zum Verkauf anbot. Sie begann vor sechzehn Jahren mit nur drei Köstlichkeiten. Ein weißer Champagner-Trüffel, ein Vollmilch-Cognac-Trüffel und ein dunkler Malt-Whisky-Trüffel markierten den Beginn einer süßen Erfolgsgeschichte. Heute ist „Die Ise“ in Hamburg der Inbegriff für feinste Schokoladen-Köstlichkeiten aller Art.
Inspiration und handwerkliche Finesse erwarb die gebürtige Rheinländerin auf zahlreichen Seminaren in Frankreich, Belgien und der Schweiz. Dort hat sie in Meisterklassen der großen Maîtres de Chocolat ihre Kunst der Herstellung erlesener Pralinen und Schokoladen vervollkommnet.

„Die Ise“-Pralinen zeichnen sich durch die sorgfältige Auswahl edelster Zutaten aus und werden nach alter Tradition gefertigt.
Ganz besonders beliebt sind die handgeschöpften Tafeln Schokolade im Holzetui, die es mit vier unterschiedlichen Illustrationen der Stadt Hamburg gibt."Hamburg, die Stadt am Wasser" heißt die Serie.
Die Tafeln sind aus edelster venezolanischer Schokolade geschöpft und in der Anmutung eines Kupferstichs mit goldener Silhouette gestaltet. Bruchsicher gebettet in ein Holzetui werden diese süßen Hamburgensien zum geschmackvollen und genussvollen Geschenk - versandfähig als Gruß aus Hamburg in die ganze Welt.

Die Chocolaterie – ein Fest für die Sinne

Die besondere Atmosphäre, der verführerische Duft von Schokolade, das große Angebot von handgefertigten Pralinen- und handgeschöpften Schokoladen-Spezialitäten in der Chocolaterie in Hamburg-Sasel spricht alle Sinne der Kunden an. Eine ganz besondere Freude für die Augen und einen Schmaus für den Gaumen erleben die Besucher hier.
In der beliebten Chocolaterie werden die Kunden individuell beraten und erhalten detaillierte Informationen, insbesondere über alle Möglichkeiten der vielfältigen Sonderanfertigungen, wie Tischkarten, Hochzeitsherzen, Geburtstagstaler oder Firmenpräsente.